BUCHUNG UND BERATUNG:   0800 – 31 31 31 7     (Mo-Fr 8-18, Sa-So 10-16 Uhr)
Direkt buchen – direkt sparen
URLAUB ・ WELLNESS ・ KUR
in Polen
Isergebirge
Riesengebirge
  Ort: Bad Kudowa
▼ Themen auf dieser Seite

Bad Kudowa

Schon im 19. Jahrhundert war Bad Kudowa als das „Herzheilbad Europas“ bekannt. Kudowa Zdrój liegt mit seinen großzügigen Kuranlagen am Fuße des Nationalparks Heuscheuergebirge, an der westlichen Grenze des Glatzer Berglandes (Polen) zu Tschechien. Die geruhsame Atmosphäre, 5 hoch wirksame Sauerbrunnen und die renommierte Kurtradtion ziehen auch heute Kur- und Urlaubsgäste an.

Kurhaus Zameczek
- - - 
3 Sterne
Kurhaus Zameczek
Kleines Schlösschen - Kurhaus in idealer Lage mit Hallenbad und Saunen im Kurpark Pfeil

364 €1 Woche ab
Hotel Adam und Spa
92%
3 Sterne
Hotel Adam & Spa
Sehr familiäres Kurhotel mit modernem Wellness-Bereich, gutem Service und guter Küche Pfeil

299 €1 Woche ab

Kur & Urlaub im polnischen Bad Kudowa/ Kudowa Zdrój

Mit seinen 10000 Einwohnern und einem florierenden Bäder- und Urlaubstourismus entwickelt sich Bad Kudowa (Kudowa Zdrój) zu einem bei Tschechen, Polen und Deutschen beliebten Kur- und Urlaubsort. Die Lage auf 400 m Höhe, zu Füßen des Nationalparks Heuscheuergebirge mit seinen großartigen Wandermöglichkeiten, das gute Klima und die angenehme, ruhige Atmosphäre tragen sicherlich dazu bei.

Die Entwicklung Bad Kudowas zum Herzheilbad Europas

Als kleines Tagelöhnerdorf entstand Kudowa (vom tschechischen „Choduba“ für Armut) im 14. Jahrhundert im westlichen Teil der Grafschaft Glatz, an der Grenze zu Böhmen. Erst durch die Entdeckung der Quellen um 1580 und deren Nutzung für Heilzwecke entwickelte sich der kleine Ort. 1636 wurde ein hölzernes Warmbad geschaffen. Besonders nachdem 1763 Kudowa infolge des Schlesischen Krieges zwischen Preußen und Österreich an Preußen fällt, beginnt eine schnelle Entwicklung zu einem der bekanntesten Kurorte Europas.

1772 wird das Barockschloß (Heute Kurhaus Zameczek) von den Grafen von Stillfried erbaut, es folgen bis 1915 der Kurpark im Stil eines englischen Landschaftsparks, die Trink- und Wandelhallen mit Konzertsaal und zahlreiche Hotels, Pensionen und Bade- und Kurhäuser. Als europäisches Herzheilbad empfängt Bad Kudowa internationale Prominenz, von Johann Wolfgang von Goethe, Wilhelm den III, Winston Churchill bis in den achtziger Jahren zu Papst Johannes Paul II. Viele steigen im Kurhotel Fürstenhof ab, dem heutigen Sanatorium Polonia.

Kudowa Zdrój nach 1945

Nach 1945 wird Kudowa Zdrój vor allem intensiv von den Gästen der polnischen Kranken- und Unfallversicherungen besucht, nach der Wende 1990 entwickelt und modernisiert die Glatzer Kuraktiengesellschaft den Heilkurort. Mittlerweile wurden fast alle Einrichtungen hochwertig modernisiert, elegante Hotels und private Kurhotels sind hinzugekommen. Heute werden 8 Quellen zum Trinken, zur Inhalation und zum Baden genutzt, dazu kommt die Anwendung vom reichlich vorhandenen trockenen Kohlensäuregas. Es werden alle Erkrankungen der Inneren Medizin und speziell Herz-Kreislauf-Erkrankungen behandelt.

Der Charakter von Bad Kudowa in Polen:

Renommiertes Herzheilbad mit heute 10000 Einwohnern, erinnert stark an die tschechischen Traditionskurorte mit hochwertigen Naturheilmitteln, sehr gepflegten Kuranlagen (Kurpark, Wandelhalle, Trinkhalle, Konzertsaal, Konzertmuschel), gut ausgebauter touristischer Infrastruktur und dem Heuscheuergebirge mit seiner beeindruckenden Natur und tollen Wandergegenden. Die Lage zwischen Hradec Kralowe (Königgrätz) in Tschechien und Glatz (Kłodzko) in Polen und vielfältige Ausflugsmöglichkeiten ziehen auch viele deutsche Gäste an.

Kurpark von Bad Kudowa in Polen           Felsengarten im Nationalpark Heuscheuergebirge bei Bad Kudowa

Umgebung und Natur um Kudowa Zdrój in Polen

Nach Norden beginnt unmittelbar das 1992 zum Nationalpark erklärte Heuscheuergebirge, ein Tafelgebirge, das - weithin zu sehen - die Landschaft prägt. Dieses zerklüftete und bewaldete Gebiet mit sehr guten Wandermöglichkeiten und mehreren Felsengärten reicht bis Duszniki Zdrój, Polanica Zdrój und zur Wallfahrtskirche Wambierzyce (Albendorf). Die höchsten Berge im Heuscheuergebirge sind Szeleniec Wielki (Großer Heuscheuer, 919 m) und der Skalniak (915 m).

Nach Süden hin schließen sich das höhere Adlergebirge in Tschechien (Velka Destná 1115 m, Orlica 1084 m) und nach Norden das Falkengebirge mit den bekannten Felsengärten von Teplice an. Bad Kudowa selbst ist in weiten Teilen an der Ebene zu Nachód hin flach und steigt erst an den Ortsgrenzen an.

Übersicht über die Kuranlagen von Bad Kudowa in Polen

Tourist-Info in Bad Kudowa: ul. Zdrojowa 44

Entfernung von Bad Kudowa:
* Berlin / Flughäfen 380 km
* Dresden 270 km
* Görlitz 165 km

Sehenswertes in Kudowa Zdrój:

* Spielzeugmuseum, ul. Zdrojowa 46 b, täglich 10-16 Uhr
* Das skurile Frosch-Museum mit einer Sammlung von allem, was mit Fröschen zu tun hat, ul. Słoneczna 31, täglich 9-13 Uhr
* Der Kurpark im Stil eines englischen Landschaftsparks mit Buchen, Silber-Pappeln, Eiben, Tannen und einem Meer von Rhododendren. Es gibt am Kurteich, dem westlichen Ende an der Grenze zu Tschechien, eine Konzertmuschel, außerdem eine hölzern überdachte Promenade.
* Die Trink- und Wandelhalle mit dem angeschlossenen Konzertsaal
* Freilichtmuseum der sudetischen Volkskultur (Skansen) im Dorf Pstrążna, mit zahlreichen historischen Gebäuden, Bauernhäusern, Mühlen und einer spannenden Ausstellung über das ländlichen Brauchtum, ul. Pstrążna 14, täglich 10-18 Uhr
* Schädelkapelle im Dorf Czermna, ul. Monuiszko 8, Di-So 9:30 bis 17:30 Uhr, mit tausenden Gebeinen gefallener Soldaten aus dem schlesischen Krieg.
* Felsengarten Błedne Skały (Wilde Löcher) oberhalb von Bad Kudowa im Heuscheuergebirge

Sport in Kudowa Zdrój:

* Aqua-Park mit mehreren Erholungs-, Spaß- und Schwimmbecken und einer 92 m langen Rutsche, ul. Moniuszko 2 a, täglich 9-21 Uhr
* Hochseilgarten/ Park Linowy am Schloßberg (Góra Parkowa)

Bergbauden um Bad Kudowa:

* Im Nationalpark Heuerscheuergebirge (Góry Stolowe) imposant auf den Felsen des Szczeliniec (Großer Heuscheuer) gelegen, haben Sie von der Schronisko Na Szczelincu aus einen Panorama-Blick. Die Hütte ist in einer einstündigen Wanderung zu erreichen.
* Etwas nördlich des Szczeleniec befindet sich die Bergbaude Pasterka (700 m) im gleichnamigen Dorf, direkt an der Grenze zu Tschechien und zum Falkengebirge. Sie ist mit dem PKW zu erreichen.

Hier finden Sie die Ausflugsziele um das Glatzer Bergland

Das Heuschergebirge bei Bad Kudowa            Sie sehen den Kurpark von bad Kudowa mit dem Kurhaus Zameczek und der Trinkhalle

Alle Fotos: © efektstudio80 - Fotolia.com



Reisetipps unserer Kunden

März 2018 
Eberhard
Wir haben die Umgebung privat erkundet. Geholfen hat uns ein Sympatischer Pole Sebastian der uns viele schöne Ecken gezeigt hat. z.B. Heuscheuer gebirge


Hotelsuche
Anreise:
bis
Dauer:

Zimmer:

Preis/Person:
bis
Ort:

Umkreis:

Hotelname:
Weitere Suchkriterien

Angebote suchen...
Landkarte
5 Reisetipps für Bad Kudowa:
Lesen Sie die Reisetipps unserer Kunden oder teilen Sie Ihre Highlights für Bad Kudowa anderen mit.

Ihre Fragen - unsere Antworten
Kundenforum
Kontaktdaten
Unser Service-Telefon aus Deutschland:

0800 / 31 31 31 7
(kostenfrei)

Montag - Freitag 8-18 Uhr
Samstag - Sonntag 10-16 Uhr

Kontaktformular
Auch für Ihre individuellen Anfragen!
Das Travelnetto Team


Wir sind vor Ort

Wir beraten Sie

Sie erreichen uns persönlich

Wir sprechen deutsch und polnisch

Zum Seitenanfang
Feedback